Go Back
Curry mit Karotte, Huhn und Chili

Thailändisches Karottencurry

Nicolas Ting
Dieses Rezept wärm von Innen, liefert viele Zellschutz-Helden und Immunschutz-Helferlein, hält satt und gesund!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Thailand
Portionen 1 Person
Kalorien 480 kcal

Equipment

  • 1 mittelgroße Pfanne
  • 2 Schneidebretter (groß & klein)
  • 2 Küchenmesser (groß & klein)

Zutaten
  

  • 150 g Karotten
  • 75 g Fenchelknolle
  • 100 ml Karottensaft
  • 3 g Ingwerknolle
  • 1 TL Senfkörner
  • Chilischote rot, getrocknet oder frisch
  • 1 TL Kurkuma
  • etwas Kreuzkümmel
  • 75 ml Kokosmilch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Quinoa, rot oder roten Reis
  • 75 g Hähnchenbrustfilet oder Tofu
  • 2 TL Sesamö geröstet
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen

Anleitungen
 

  • Quinoa warm abspülen (Bitterstoffe werden dadurch gelöst) oder Reis waschen, nach Packungsangabe kochen und quellen lassen.
  • Zwiebeln, Chili und Ingwer fein würfeln.
  • Fenchel und Karotten in kleine Würfel schneiden.
  • Etwas Sesamöl in der Pfanne erhitzen und Fleisch oder Tofu (in Streifen oder Würfel geschnitten) kurz anbraten. Fleisch oder Tofu herausnehmen und beiseite stellen.
  • Dann Senfsaat, Kurkuma und Kreuzkümmel mit restlichem Sesamölanrösten.
  • Zwiebeln, Chili, Ingwer, Karotten und Fenchel dazu geben. Mit Kokosmilch und Karottensaft ablöschen. Nach Belieben mit Wasser verdünnen, bis die gewünschte Konsistenterreicht ist.
  • Kurz vor Ende Fleisch oder Tofu hinzugeben. Mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken. Dazu den Quinoa oder Reis reichen.
  • Guten Appetit & wohl bekomm´s!

Notizen

Nährwerte (pro Portion):
479 Kalorien 
18 g Fett
27 g Eiweiß
49 g Kohlenhydrate
9 g Ballaststoffe
 
Photo by Eiliv-Sonas Aceron on Unsplash